Unwetter

Aus TUEpedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Neckarhochwasser von 1872
Gewitter mit Hagel am 28. Juli 2013. Hier Reutlinger Straße 30 min danach

Unwetter ist ein Sammelbegriff für extreme Wetterereignisse, die meistens sachwerte- oder lebensbedrohende Eigenschaften haben.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Definition

Der Deutsche Wetterdienst definiert folgende Ereignisse als Unwetter, wenn die genannten Schwellen überschritten werden: [1] [2]


Bezeichnung Kriterien zu Unwetterwarnungen
Gewitter mit Hagel (Körner größer als 1,5 cm) oder mit Starkregen oder mit Sturm oder Orkan.
Sturm Orkanartige Böen von 11 Beaufort (in 10 m Höhe gemessen)
Orkan mind. 12 Bft. (in 10 m Höhe gemessen)
Schneeverwehung lockere Schneedecke (größer als 10 cm) oder Neuschnee mit Böen über 8 Bft
Starkregen mehr als 25 l/m² in 1 Stunde oder mehr als 35 l/m² in 6 Stunden
Dauerregen mehr als 40 l/m² in 12 Stunden oder mehr als 50 l/m² in 24 Stunden oder mehr als 60 l/m² in 48 Stunden
Glatteis verbreitete Bildung von Glatteis oder auch überfrierender Nässe mit Einfluss auf den Verkehr
Schneefall mehr als 10 cm in 6 Stunden oder mehr als 15 cm in 12 Stunden
Tauwetter Dauerregen bei einer Schneedecke von mehr als 15 cm


Folgende Ereignisse werden noch für Unwetterwarnungen seitens der meteorologischen Dienste herangezogen:


[Bearbeiten] Unwetter in Tübingen


[Bearbeiten] Videos

Hölderlinturm im Neckarhochwasser, 1999


Hagelunwetter 2013



-- bitte ergänzen --

[Bearbeiten] Siehe auch

Weiße Weihnachten

[Bearbeiten] Quellen

  1. Unwetter auf Wikipedia. Autorenliste: [1]
  2. Deutscher Wetterdienst: Erläuterungen u. Kriterien zu Unwetterwarnungen
  3. Unwetter: Tödliche Falle - Der Hagelsturm von Stuttgart beschäftigte die Meteorologen: Das Unwetter läßt sich erklären, vorhersehen ließ es sich nicht. Der Spiegel 35/1972. 21. August 1972. Seite 64.
  4. Katharina Mayer: Vor 40 Jahren fegten Sturmböen das Neckartal entlang - Da war Land unter.Tagblatt vom 19. August 2012.
  5. Tübinger Stadtchronik von 1985
  6. Tübinger Stadtchronik von 1990
  7. Orkan Wiebke in Wikipedia
  8. Orkan-Wiebe-Stein im Schönbuch
  9. Stadtchronik 1990
  10. Mario Beisswenger: Ein Hauch von Skandinavien: Nach zehn Jahren: Spuren des Orkans Lothar von jungem Wald bedeckt. Tagblatt, 23. Dezember 2009.
  11. Nach Unwetter B27 teilweise gesperrt. Stuttgarter Nachrichten, 30. Juli 2008.
  12. Feuerwehr rückte im Kreis Tübingen 30 Mal aus - Straßen wegen Sturmtief Xynthia gesperrt. Tagblatt, 28. Februar 2010.
  13. Heftiger Hagel: Schneeschippen im Spätsommer
  14. Versicherungen begutachteten die Hagelschäden in Pfrondorf (mit Foto der Hagelwolke)
  15. Gespräche von Pfrondorfern mit dem Autor
  16. Tagblatt Meldung online
  17. Tagblatt Meldung online
  18. Tagblatt Bilder Galerie
  19. Hagelschaden am G91-Bau
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Portale
TÜpedia mitgestalten
Buch erstellen
Werkzeuge